Dr. Tigran Petrosyan
1984 in Armenien geboren. Er hat in Jerewan, Mainz und Berlin Orientalistik studiert und promoviert mit dem Schwerpunkt Türkei (Dr. Philologie). In Berlin hat er seine zweite Promotion im Fachbereich Geschichte und Kulturwissenschaften abgeschlossen (Dr. Philosophie).  Im Mittelpunkt der eigenen Forschung stehen nach wie vor die Integration und Medienwahrnehmung türkeistämmiger Migrant*innen in der Hauptstadt. Als freier Journalist schreibt er vor allem für taz und ZEIT ONLINE
Zu seinen Schwerpunkten gehören Politik und Gesellschaft im Südkaukasus (Armenien, Georgien, Aserbaidschan). Er bereist die Region regelmäßig, u.a. für den Deutschlandfunk und für arte. 

armenischer Journalist